250 Jahre Antikensammlung Kassel

Ausstellung / Installation
Schloss Wilhelmshöhe - Antikensammlung, Gemäldegalerie Alte Meister und Graphische Sammlung
14:00 - 1:00 Uhr

Eine sammlungsgeschichtliche Erweiterung der Antikensammlung in Schloss Wilhelmshöhe.
Im Fokus stehen die Erwerbungen von Landgraf Friedrich II., insbesondere dessen Ankäufe in Rom in den Jahren 1776/77 sowie die Eröffnung des Museums Fridericianum 1779 und die gleichzeitig beginnende wissenschaftliche Erforschung in der „Altertümergesellschaft“. Zu den herausragenden Exponaten zählen Marmorskulpturen, Werke der Kleinkunst, Grafiken sowie die spektakulären Korkmodelle antiker römischer Bauten, darunter die Modelle des Kolosseums und des Pantheons. Aber auch die Wiedereröffnung des „Romsaals“ lässt die Antikenbegeisterung des 18. Jahrhunderts lebendig werden.

Schloss Wilhelmshöhe - Antikensammlung, Gemäldegalerie Alte Meister und Graphische Sammlung
Antikensammlung, Herakles © MHK
Ich stimme zu
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.